· 

Frühlingsgefühle

Luft beim iSY nachsehen (Vorderrad ca. 2,5 bar und Hinterrad ca. 3,5bar), Akku laden, Bremsen kontrollieren und los gehts.

Egal ob Weser oder Bega, Kleeberg oder Solling. Einfach die Nase in den Fahrtwind stecken und losradeln.

 

Genießt das Hoch DORIT auf 2 Rädern!

 

Nutzt außerdem dieses Frühjahr für die Inspektion! Noch haben wir freie Kapazitäten und relativ kurze Wartezeiten. Bis bald!

Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    blomberger isyrider (Mittwoch, 27 Februar 2019 23:17)

    das herrliche wetter lockt mich ebenfalls in die wunderschoene blomberger umgebung_
    ich geniesse unsere umliegenden berge, huegel und kurvigen abfahrten - erst recht mit diesem kleinen 20 zoeller_
    die wintermuedigkeit zieht aus den knochen, nur der hintern protestiert noch ein wenig - ist er doch die warme sofaecke gewoehnt_
    heute mittag mal wieder ganz relaxt den spielberg in reelkirchen hochgekurbelt und die tolle weitsicht ueber das blomberger bergland und das panorama richtung koeterberg und weserberge genossen_
    und im kopf die kleine melodie aus der westsidestory: summertime - and the living is isy_
    nun ja, es fuehlte sich schon etwas nach sommer an, trotz kalten ohren und fingern_
    das rad ist klein, aber das glueck ist gross_
    isy- gruesse vom sonnigen blomberg

  • #2

    blomberger i:syrider (Donnerstag, 28 Februar 2019 14:44)

    sorry_
    das stueckchen "summertime" ist aus "porgy and bess" aber halt ein i:sy-ohrwurm_
    gruss vom blomberg

  • #3

    blomberger i:syrider (Donnerstag, 07 März 2019 16:32)

    taenzerin im sturm

    glitzernde sonne, ein gesteppter wolkenhimmel und glasklare sicht_
    dazu ein lustiger westwind mit boen bis zu 60 km/h_
    ...and is living is i:sy_
    das kleine blaue i:sy taenzelt spielerisch im sportmodus gegen diese elemente_
    die tour durch das blomberger becken macht mal wieder gewaltig spass_
    den rueckweg, vor der draeuenden regenfront, meistert das kleine rad spielerisch - wir haben den wind im ruecken und 50 km/h auf dem tacho_
    nun geht es in der turbostufe den berg hinauf und mit den ersten tropfen zischen wir durch das blomberger stadttor, kommen fast trocken zu hause an_
    fast - etwas schweiss habe ich schon auf dem buckel_
    das ist aber auch gut so_
    es war mal wieder richtig i:sy_

    gruss vom blomberger i:syrider

  • #4

    blomberger i:syrider (Mittwoch, 20 März 2019 23:11)

    heissa!_
    endlich wieder radelwetter!_
    nach der ergiebigen regen-hagel-sturmzeit zeigte sich gestern endlich die sonne_
    der akku am i:sy zeigt fuenf balken - worauf warte ich noch?_
    also - schussfahrt vom blomberg in die weite der umliegenden felder_
    der regen hat der vegetation gut getan, es gruent in allen nuancen_
    pfuetzen spiegeln blau-weisses himmelspiel - wolken wie wattebaeusche_
    das i:sy richtet sein vorderrad in richtung lemgo aus_
    in mossenberg ist vorsicht geboten - hier sind kroetenwanderer auf tour_
    ein zaunkoenig fluechtet in die noch karge brombeerhecke_
    der gruenspecht lacht von fern und rotmilans victory steht ueber dem wald_
    es klappert ueber uns_
    na klar, in donop laeutet adebar den fruehling auf seine weise ein_
    der weg fuehrt uns in richtung wiembecker berg - aber leider nur optisch!_
    real landen wir in einem waldstueck und die strecke wird zunehmend morastig_
    einige fichten hat es auf den weg gelegt - ueberheben geht bei der dicke der staemme nicht, also draussen rum_
    die boeschung hinauf laesst mein kleiner kumpel die muskeln spielen_
    dank schiebehilfe umschiffen wir die wurzelteller - das i:sy zieht mich doch glatt mit um die hindernisse_
    weiter geht es talwaerts, wildschweine haben den weg frisch gepfluegt, danke auch!_
    dann der waldrand, ende - gelaende_
    vor uns eine feuchte wiese mit durchziehendem bach, kein weiterkommen mehr_
    nicht weit entfernt zieht die landstrasse durch das passadetal, fuer uns so aber nicht erreichbar_
    also return_
    im zweiten gang, mit turbostufe, geht es spielend leicht zurueck_
    bergab gruesst dalborn - lemgo ade, wir ueberlegen es nun anders_
    ueber post mosebeck und floetepfeife steuern wir bruentrup an_
    jetzt ginge es eigentlich zuegig weiter in richtung blomberg_
    aber der tag ist viel zu schoen und so biegen wir rechts ab und nehmen die hollegge in angriff_
    nach ordentlichen hoehenmetern geniessen wir das panorama des blomberger beckens_
    dann geht es hinunter nach wehren - ein kurzer besuch an der werrequelle, sie pumpt ordentlich wasser und nach kurzer strecke ist die werre bereits ein putzmunterer fruehlingswiesenbach_
    den butterberg hinunter zischen wir dann in die blomberger tiefebene hinab_
    bei wilbasen ueberholen wir - als sahnehaeubchen - einen ausgebrannten mountainbiker und sind wenig spaeter wieder in unserem vertraeumten bergstaedtchen angekommen_
    fazit: 45 km auf dem display, viel frische luft geatmet, fruehlingsgefuehle gespuert und einfach eine menge spass gehabt_
    total i:sy!_
    gruss vom berg_
    der blomberger i:syrider!_

  • #5

    blomberger i:syrider (Samstag, 20 April 2019 01:38)

    ein rausch von fruehling!_

    der wolkenlose himmel spannt sein blaues tuch ueber die mit zartem gelb behauchten rapsschlaege_
    die alten fachwerkhoefe ducken sich hinter den weissen schleiern der kirschbaeume und mit seinem satten gelb lockt der loewenzahn die fruehen bienen zur nektarernte_
    vor dem zarten gruen des buchenwaldes schaeumt in schneewellen der weissdorn_
    es ist spaeter nachmittag und das quecksilber zeigt sommerliche 22 grad!_
    mittendrin, in der strahlenden pracht, mein blaues i:sy und ich_
    unser weg fuehrt uns durch das huegellige waldland - nach holstenhoefen und selbeck_
    ueber der kraeftigen wintersaat gruesst der kirchturm von bega und kurz darauf stehen wir an dem gleichnamigen baechlein, das munter zwischen buckeligen kopfweiden und sattgruenen schaumkrautwiesen dahinspringt_
    die ersten schwalben jagen in wildem flug dahin und ein star singt eigenartige tonreihen hinter ihnen her_
    magnolien - kaum erblueht, in einem rosa rausch - legen einen weiss-rosa farbenen teppich unter sich_
    die schmale landstrasse schlaengelt sich auf schloss wendlinghausen zu, das sein schlafmuetzentuermchen aus weissbluehenden zwetschgenbaeumen reckt_
    eine goldammer begleitet mich neugierig ein kleines stueck des weges_
    in hagendonop zieht zarter kaffeeduft ueber die hainbuchenhecke_
    vor warmen bruchstein sitzt die gesellschaft und geniesst kuchen mit frischen sonnenstrahlen_
    der blick schweift nun weit ueber die lemgoer mark, bis hin zur kette der teutoberge_
    dann zeigt mir meister adebar den weg hinab in das beschauliche donop_
    durch frisch bestellte felder geht es ueber grossenmarpe nach mossenberg_
    meine halswirbel sind mittlerweile geschmeidig, da ich mich an der herrlichkeit ringsum nicht sattsehen kann_
    zwanzig stundenkilometer sind hier schon viel zu schnell und so kluengeln wir langsam und genusslich durch die leuchtende pracht_
    die sonne naehert sich nun langsam hermanns schwertspitze, es wird merklich kuehler und wir steuern ueber istrup den weg zum blomberg an_
    oben angekommen lockt ein abendsonne-plaetzchen vor der leckersten eisdiele weit und breit - das bananasplit goenne ich mir noch - damit waere der kalorienspiegel wieder aufgefuellt_
    das i:sy war uebrigens viel genuegsamer und hat fuer die 30 km gerade mal einen " balken" verbraucht_
    zu hause angekommen tupfe ich meinem kleinen freund noch etwas bluetenstaub vom schutzblech und klopfe ihm zum dank zart den sattel_
    diese tour war mal wieder ein genuss!_

    frohe ostern wuenscht der i:sy-rider vom blomberg

  • #6

    iSY Schrauber kleinfeinschnell (Samstag, 20 April 2019 14:43)

    Lieber iSY-rider vom Blomberg. Leider haben sich unsere iSYs zum Eis-Genuss nur ganz knapp verpasst. Aber wir holen das nach. Frohe Ostern wünscht Dein iSY-Schrauber aus Lemgo.